Berufstandem

WSR CINTINUS engagiert sich im Berufstandem

Als Rania uns im Dezember 2020 kontaktierte, sagte sie, dass sie endlich gerne in einem Beruf arbeiten möchte für den sie ihr Studium qualifiziert hat. Rania kommt aus Syrien und hat ein Bachelorstudium der Wirtschaftswissenschaften abgeschlossen: Was also tun, wenn ihr nach diversen erfolgreichen Praktika häufig ans Herz gelegt wurde lieber noch eine Ausbildung als […]

Kennenlernen und Austausch trotz Lockdown *** Neue Projektkoordinatorin

Unser Projekt erfreut sich nach wie vor einer starken Nachfrage. Dank verschiedener digitaler Kommunikationswerkzeuge können wir weiterhin das Kennenlernen zwischen interessierten Berufs-Explorern und engagierten Berufs-Scouts ermöglichen sowie unsere Beratung und den Informationsaustausch gewährleisten. Darüber hinaus gab es einen Personalwechsel im Team: Seit Anfang Dezember ist Antje Odermann für die Koordination des Projekts zuständig. Sie hat […]

Das Projekt ist kurz vor dem Start – Berufstandem

Im März 2020 endet die Phase des Pilotprojektes Berufstandem, das über den Preis “Integration neu denken” von der Robert Bosch Stiftung und SINGA Deutschland finanziert wurde. Die Schirmherrin des Projektes Integration neu denken ist Frau Annette Widmann-Mauz, Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration. In Berlin haben wir ihr im persönlichen Gespräch einen Einblick […]

Pilotprojekt Berufstandem

Die AG Arbeit und Ausbildung des Willkommen in Löbtau e. V. startete im September 2019 das Pilotprojekt Berufstandem. Für das Pilotprojekt verantwortlich sind Michael Kobel (Leiter der AG Arbeit und Ausbildung), Marlis Straessner-Lacroix (Koordinatorin Berufspatenschaften) und Matthias Mack (Koordinator Pilotprojekt Berufstandem). 2019 hat Willkommen in Löbtau e. V. Den Preis „Integration neu denken – für […]

Berufstandem 2020

Klares Ziel – Neuer Weg Das Berufstandem ist eine erprobte Methode zur zielgenauen Integration von Menschen mit Migrationshintergrund in den ersten Arbeitsmarkt. Dabei wird eine Person, die ein klares berufliches Ziel hat und die deutsche Sprache beherrscht, von einer Person aus ihrer beruflichen Zieltätigkeit für ein halbes Jahr begleitet. Dadurch hat sie Zugang zu Spezialwissen […]

Nach oben scrollen